Songs des Monats #012 – Mai

Wow. Was für ein Monat der Mai war.

6 Konzerte, 4 verschiedene Städte und ne Menge an neu entdeckter Musik.
Hier also davon stark beeinflusst: Meine Songs des Monats.

 

  • Clueso – Gute Musik: Ach ja, damals, als Clueso noch in kleinen Clubs spielte… <3 Kürzlich habe ich mit einem sehr guten Freund mal wieder in „älterer“ Musik geschwelgt und dabei lief natürlich auch Clueso. Ein Künstler, den ich eine lange Zeit sehr toll fand. Also so ca 4 Alben lang. Mit den neuen Songs kann ich einfach super wenig anfangen. Aber gute Musik ist eben… gute Musik
  • Antje Schomaker – Ganoven: Endlich mal wieder eine Künstlerin. Davon gibt es in meinen Playlists für meinen Geschmack oft zu wenig. Diese hier lernte ich bei Bosse im Vorprogramm kennen und war direkt begeistert. Hier nun ein neuer Song. Ich freu mich schon riesig auf die Platte.
  • Love A – Sonderling: Am 12. Mai erschien ENDLICH das neue Album von Love A, welches ich rezensieren durfte und Endlich kann ich auch einen der Songs davon in meiner Playlist vorstellen. Sonderling ist einfach super tanzbar.
  • Taylor Hawkins – Rudy: Ich hab mir im Mai endlich mal die Zeit genommen, mir „Kota“ von Taylor Hawkins (den meisten als der Drummer der Foo Fighters bekannt) anzuhören & habe es für gut befunden. Rudy ist definitiv einer meiner Favoriten.
  • Levin goes Lightly – Speedways: Levin goes Lightly trat als Support von All diese Gewalt im Lido auf und hat mich ziemlich umgehauen, obwohl das eigentlich so gar nicht mein Genre ist, war ich hin und weg. Diesen Song könnte ich mir stundenlang anhören (und habe es auch schon getan. No Regrets).
  • Trümmer – Europa Mega Monster Rave: Trümmer sind ebenfalls eine Neuentdeckung von mir. Youtube-Autoplay sei dank. Zu diesem Song will ich gar nicht viele Worte verlieren, denn er spricht für sich. Tanzbare Sozialkritik. Genau mein Ding.
  • Beatsteaks – I do: Endlich. Die Beatsteaks sind zurück und kündigten mit einem 3-Tage-Yak-Stream das neue Album „Yours“ an, was am 1. September erscheinen wird. Vorab gibt es bereits 4 Songs zu hören, von denen es natürlich einer in diese Playlist geschafft hat.
  • Karies – Abwärts: Wo im Mai die Beatsteaks waren (Leipzig, Chemnitz, Jena), waren Karies nicht weit. Sie traten (zu meiner großen Freude) als deren Vorband auf. Es war ein Fest, das kann ich euch sagen!

 

Nachzuhören gibt es das ganze natürlich wie immer in der Playlist auf Spotfy.
Ich wünsche viel Freude damit.